Startseite  - Kontakt  - Impressum
Verein
 

22. November 1965 Gründungsversammlung

1965

Gründungsversammlung des Pistolenclubs Fahrwangen im Restaurant Metzgerhalle in Fahrwangen. Alle Anwesenden 26 Mitglieder waren dem neu gegründeten Verein beigetreten. Der erste Vereinsvorstand wurde gewählt.

Die ersten Übungen durften auf der Anlage des Kleinkaliber- und Pistolenclubs Hallwil geschossen werden.

undefined

Bau 50m Anlage

1966 Die 50m Anlage wurde mit 6 Laufscheiben ausgerüstet. Für die Errichtung erforderliche Holz wurde mit Ross und Karren vom AEW Lenzburg (ca. 250 Freileitungs-Holzmasten) abgeholt. Sämtliche Arbeiten wurden in unzähligen Frondienst-Stunden geleistet.

1. Standarte

1967 Einweihung der Standarte im Bärensaal. Ursprung: Goldlorbeer am Aargauischen Kantonal-Schützenfest im Oberentfelden in der 4. Kategorie, 3. Rang. Um den Gold-Lorbeerkranz abzuholen, benötigte die Delegation eine Vereinsfahne oder Standarte. Die Standarte wurde in Rekordzeit von den beiden Arbeitsschullehrerinnen Martha und Christine Nuttli hergestellt.

undefined

Einweihungsschiessen 50 Meter

1968 Die Plansumme betrug 25`000.- An diesem Schiessen nahmen 600 Schützen teil.

Luftpistolenanlage 10m

1974 Beginn vom Luftpistolenschiessen in der Kegelbahn vom Bären Fahrwangen. Dank dem Engagement im Schulsport (Luftpistolenschiessen) konnte die alten Turnhalle als Schiesslokal temporär bis zum heutigen Tag genutzt werden.

Ausserordentliche Generalversammlung

1975

Traktandum: Bau einer 25 M Anlage mit Clubhaus in Fronarbeit. Clubhaus Barackensystem Kostenrechnung / Budget 65'000.-

Vorgeschichte:
Ursprünglich war das Clubhaus in fester Bauweise geplant, dieser Plan überstieg die finanziellen Möglichkeiten des Club. Deshalb wurde die Lösung mit der "Bürobaracke" realisiert.

Erster internationaler Besuch

1976 Erstmalig durften die Mitglieder vom Club in ihrem eigenen Clubhaus die GV abhalten.

Standeinweihungsschiessen

1978 Standeinweihungsschiessen der 25m und 50m Anlage. Plansumme 30`000.- Schützen 765

Fahne

1983 Franz Graber beantragt an der Generalversammlung die Anschaffung einer Fahne.

undefined

Standarte und Fahne

1983 Offizielle Übergabe der neuen Fahne und Standarte samt Tischständer, Göttigesellschaft PC Aarau.

Bauliche Massnahmen

1991 Aufgrund eines Neubaus der Siedlung (Fam. Pfister) in der Verlängerung der Schusslinie 50m musste aus Sicherheitsüberlegungen, eine Hochblende gebaut werden. Aus Rücksicht der umliegenden Anwohner (Distanz mind. 300m) beschloss der Club, südlich der Anlage eine Lärmschutzwand zu erstellen

Fahrwangen stellt die 50m-Anlage auf elektronische Scheiben um

1997 Als Siegespreis am Eidgenössischen Schützenfest in Thun 1995, erhielten wir einen Gutschein der Firma SIUS für eine elektronische Trefferanzeige, im Wert von 20'000.-- Fr. Nach eingehender Beratung wurde an einer ausserordentlichen GV beschlossen (36 Ja 1 Enthaltung) alle sechs Scheiben auf elektronischen Trefferanzeige umzustellen. Um die Mehrkosten der modernen Anlage zu finanzieren wurde im gleichen Stimmenverhältnis beschlossen, den Mitgliederbeitrag von 60.-- Fr. auf 120.-- Fr. zu erhöhen.

Neue Statuten

2000 An der Clubversammlung vom 10 März 2000 wurden die neuen Statuten angenommen. Die Kompetenz-Summe des Vorstandes wurde gleichzeitig von Fr. 25.-- aus dem Jahre 1965 auf Fr. 2000.-- angehoben.

Erstellen des neuen Kugelfanges 25m

2015 Nach aufwändiger, schweisstreibender Arbeit ist nun der neue, tolle 25m Kugelfang erstellt